Internet ohne Schufa Auskunft - DSL jetzt bestellen!

DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft

Internet ohne Schufa bestellen 2020 Rechner 100% Zusage

Obwohl der Grund, gezielt nach einem DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft zu suchen, zumeist in der befürchteten negativen Bonitätsauskunft beheimatet ist, entscheiden sich immer mehr wohlhabende Personen dafür, einen solchen Anbieter auszuwählen. Immerhin handelt es sich bei der Bonitätsauskunft um persönliche Daten, die niemand gerne von sich preisgibt. Wer möchte schon, dass vollkommen Fremde anhand eines Scores oder, selbst wenn sie gekürzt sind, von Finanzdaten eine Entscheidung treffen? Glücklicherweise gibt es immer mehr DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft, die tatsächlich nicht dem Drang nachgeben, sämtliche Informationen über ihre potenziellen Kunden einzuholen.

Leicht einen DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft finden

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Suchenden auf dem Weg zu einem DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft eine Hilfestellung zu geben. Daher listen wir diverse Telekommunikationsunternehmen auf, die dafür bekannt sind, häufig oder komplett auf die Bonitätsabfrage zu verzichten. Somit kommen auch finanzschwache Kunden oder Personen in Privatinsolvenz mitunter zu einem DSL-Anschluss, den sie nutzen können. Natürlich stellt sich die Frage, warum es mit einem Mal DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft gibt, wenn doch ehemals kein Vertrag ohne die Abfrage möglich war. Ein Grund hierfür könnte der enorme Konkurrenzkampf der Unternehmen untereinander sein. In fast jedem Gebiet ist es möglich, aus unzähligen Anbietern zu wählen - da überlegen sich Konzerne zweifach, ob sie den Vertrag mit einem Neukunden von der zweifelhaften Bonitätsabfrage abhängig machen. Ebenso gilt das Internet heute als gängiges Kommunikationsmittel und ist im beruflichen Bereich überaus wichtig. Würde jedem Kunden das Internet verwehrt, nur weil in der Vergangenheit einmal finanzielle Engpässe bestanden, stünden diese auf der Suche nach einem Arbeitsplatz in einer schlechten Position.

DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft mit Einschränkungen

Ohne Schufa-Auskunft muss jedoch nicht unbedingt bedeuten, dass Unternehmen komplett auf diese verzichten. Es kann durchaus sein, dass sie eine Abfrage stellen, die Ergebnisse jedoch nicht vollständig bewerten. Nur bei einem sehr schlechten Schufa-Score könnte es zu einer Ablehnung kommen. Andererseits gibt es die Möglichkeit, dass der Konzern hingeht und den DSL-Vertrag an Auflagen koppelt. Diese bestehen wahlweise aus einer zuvor zu hinterlegenden Kaution, die Zahlungsausfälle ausgleichen soll. Auch DSL-Verträge auf Guthabenbasis sind in der Praxis möglich und werden zum Teil genutzt. Diese Verträge ähneln einer Prepaid-Karte, wie sie vom Handy bekannt ist. Möchte der Kunde seinen DSL-Anschluss nutzen, muss er zuerst einen Betrag auf sein Vertragskonto überweisen und kann nun in typischer DSL-Geschwindigkeit surfen. Ist der Betrag verbraucht, ist das Internet bis zur nächsten Aufladung natürlich nicht mehr nutzbar.

Für jeden der passende Vertrag

Solche Einschränkungen müssen jedoch nicht unbedingt zutreffen. Durch die Möglichkeit der verschiedenen Flatrate-Tarife gibt es nun genügend DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft, die einem Großteil der Neukunde gewöhnliche Verträge anbieten. Immerhin offeriert die Flatrate bereits einen enormen Schutz vor hohen Telefonrechnungen, da sie das gewöhnliche Nutzungsverhalten im vollen Maß abdeckt. Werden zusätzlich noch Fremdangebote gesperrt, bleibt die Rechnung stets gleich. Solche Verträge kosten nicht mehr als jeder andere Internetvertrag auch und erlauben gerade finanzschwachen Kunden, das Internet in vollen Zügen zu genießen. Dennoch lohnt sich der Vergleich der DSL-Anbieter ohne Schufa-Auskunft untereinander, immerhin gibt es häufig Rabatte, die einen guten Anreiz schenken und beim Sparen helfen.