Internet ohne Schufa Auskunft - DSL jetzt bestellen!

Internetanbieter trotz Schufa-Eintrag

Internet ohne Schufa bestellen 2020 Rechner 100% Zusage

Wer in der alltäglichen Hektik eine Rechnung übersieht, kann mitunter schon zu Problemen kommen. Schnell steht ein negativer Eintrag in der Schufa und die finanziellen Möglichkeiten verringern sich. Allerdings fällt es in der heutigen Zeit angesichts der niedrigen Löhne und unverhältnismäßig vielen Minijobs vielen Menschen immer schwerer, finanziell auf sicheren Beinen zu stehen. Rasch bleibt eine Rechnung liegen, die Kreditrate wird um einen Monat verschoben und im Ergebnis leuchtet der Schufa-Score bei einem neuen Vertragsabschluss sprichwörtlich rot auf. Soll nun ein neuer Vertrag für das Internet abgeschlossen werden, müssen sich nicht wenige Haushalte um einen Internetanbieter trotz Schufa-Eintrag bemühen. Doch, worin zeichnen sich diese Anbieter aus und, vor allem, wie werden sie gefunden?

Einen Internetanbieter trotz Schufa-Eintrag finden

Grundsätzlich ist die Meinung gefestigt, das Schufa-Einträge jedem Vertragsabschluss im Wege stehen. Diese Annahme traf etliche Jahre auf die Praxis der Mobil- und Telekommunikationsanbieter zu, doch lockerten viele Unternehmen in der Vergangenheit ihre Vorgehensweise. Der ständige Kampf um neue Kunden und die steigende Zahl von Privatinsolvenzen und Haushalten mit geringen Einkommen machen es fast unmöglich, einen Kunden zu finden, der keinen negativen Schufa-Eintrag besitzt. Daher ist es mittlerweile relativ einfach, einen Internetanbieter trotz Schufa-Eintrag zu finden. Zudem ist nicht jeder Eintrag negativ zu bewerten. Stehen einem überzogenen Ratenkauf beim Versandhaus beispielsweise pünktlich beglichene Kredite oder Leasingraten gegenüber, gilt der Kunde als solvent. Problematisch ist, dass Anbieter häufig nur eine Übersicht erfragen und den aus den positiven und negativen Einträgen errechneten Score erhalten. Da Einträge in der Schufa erst nach Monaten bis Jahren gelöscht werden, kann der Score negativ ausfallen, obwohl der Kunde zurzeit finanziell keinerlei Probleme hat. Es kann also sein, dass der Anbieter einen Kunden ablehnt. Nun heißt es, nicht verzagen, sondern weitersuchen.

Vorgehensweise beim Suchen vom Internetanbieter trotz Schufaeintrag

Auf unserer Seite listen wir zahlreiche Unternehmen auf, die dafür bekannt sind, Kunden trotz bestehender Schufa-Einträge anzunehmen. Die Unternehmen sind wohlbekannt, sodass niemand einen Internetanbieter trotz Schufa-Eintrag wählen muss, der über keine renommierten Erfahrungen verfügt. Allerdings sollten sich Kunden bewusst sein, dass der Anbieter zwar die Einträge ignorieren kann, dies aber nicht muss. Ist der Score sehr schlecht oder wird aus der Anfrage ersichtlich, dass die Schufa-Einträge aus nicht beglichenen Rechnungen von Mobil- und Telekommunikationsunternehmen stammen, ist eine Absage sehr wahrscheinlich. Doch auch in diesem Fall ist es nicht unmöglich, einen Internetanbieter trotz Schufa-Eintrag zu finden.

Kaution beim Internetanbieter trotz Schufa-Eintrag hinterlegen

Zur Absicherung neigen einige Anbieter dazu, finanziell schwach gestellten oder durch die Bonitätsprüfung als problematisch eingeteilten Kunden eine Kaution zu fordern. Diese wird bei Vertragsabschluss fällig und soll als Absicherung dienen. Zudem kann es sein, dass der Internetanbieter zwar trotz Schufa-Eintrag einen Vertrag anbietet, diesen jedoch einschränkt. So fordern einige Unternehmen die Vorauszahlung der Rechnungen oder bieten nur Verträge im kleinen Rahmen an. Diese beinhalten dennoch häufig eine Flatrate, da diese als günstig und sicher gilt. Da bei einer Flatrate grundsätzlich ein Festbetrag in Rechnung gestellt wird, lässt sich die Gefahr von enorm hohen Rechnungen deutlich einschränken. Wer also mit ein wenig Geduld vorgeht, kann durchaus einen Internetanbieter trotz Schufa-Eintrag finden.